Come together! Nordrhein-Westfalen schließt Freundschaftsvertrag mit Vereinigtem Königreich

Bild des Benutzers Robin Teller
Gespeichert von Robin Teller am 23. Februar 2022
23. Februar 2022

Come together! Nordrhein-Westfalen schließt Freundschaftsvertrag mit Vereinigtem Königreich

Nordrhein-Westfalen und Großbritannien wollen ihre Freundschaft festigen und weiter vertiefen. Dazu unterzeichneten Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner und Greg Hands, Staatsminister für Wirtschaft, Energie und Sauberes Wachstum am Mittwoch (23. Februar) eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) in London.

Der Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales teilt mit:

Nordrhein-Westfalen und Großbritannien wollen ihre Freundschaft festigen und weiter vertiefen. Dazu unterzeichneten Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner und Greg Hands, Staatsminister für Wirtschaft, Energie und Sauberes Wachstum am Mittwoch (23. Februar) eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) in London. In der Erklärung verständigen sich beide Partner, die Zusammenarbeit und Koordinierung gemeinsamer Projekte zu vertiefen.

Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner hat sich im Vereinigten Königreich mit zahlreichen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft getroffen. Ziel der zweitägigen Reise: Die historisch gewachsene Beziehung zwischen den Menschen in Nordrhein-Westfalen und den Menschen im Vereinigten Königreich zu stärken und weiter zu vertiefen.

Minister Holthoff-Pförtner: „Zwischen Großbritannien und Nordrhein-Westfalen gibt es seit jeher eine besondere Beziehung, waren die Briten doch Geburtshelfer und Trauzeuge für unser Land Nordrhein-Westfalen. Jetzt haben wir ein neues Kapitel der bilateralen Beziehungen aufgeschlagen. Mit der Unterzeichnung der Absichtserklärung verstetigen und verfestigen wir den engen Austausch mit dem Vereinigten Königreich in Bereichen wie Wirtschaft, Schüler- und Jugendaustausch sowie Wissenschaft und Forschung. Ich bin sicher: Davon werden die Menschen in Großbritannien und in Nordrhein-Westfalen profitieren.“

Im nächsten Jahr sollen Schüler- und Studentenaustausche ganz besonders im Fokus der Absichtserklärung stehen. Nach dem Brexit soll das Memorandum of Understanding helfen, bürokratische Hürden für die gegenseitigen Besuche von Schülerinnen und Schülern, Studentinnen und Studenten abzubauen.

Holthoff-Pförtner: „Die Begegnungen von Jugendlichen aus unterschiedlichen Kulturkreisen schaffen ein tiefes Verständnis für die Lebenswelt des jeweils anderen. Das macht die Zusammenarbeit über Kulturkreise hinweg immer enger und besser.“

Staatsminister Greg Hands sagte bei der Unterzeichnung: „Heute habe ich die erste gemeinsame Erklärung des Vereinigten Königreichs mit einem deutschen Bundesland unterzeichnet. Herrn Minister Dr. Holthoff-Pförtner bin ich dankbar für seine Zusage, unsere Beziehungen in Bereichen wie Jugend, Schüler- und Studentenaustausch, sauberes Wachstum, Cybersicherheit und Terrorismusbekämpfung zu vertiefen. Möge dies der Beginn einer noch stärkeren Partnerschaft zwischen Großbritannien und Nordrhein-Westfalen sein.“

Bereits am Vortag hatte sich Minister Holthoff-Pförtner mit Vertreterinnen und Vertretern aus dem Foreign, Commonwealth and Development Office getroffen, um über die praktische Ausgestaltung der Absichtserklärung Gespräche zu führen. Anschließend traf der Ministser mehrere Abgeordnete (MP) aus der fraktionsübergreifenden Parlamentariergruppe „Deutschland“ unter dem Vorsitz von Dr. Philippa Whitford MP.

Darüber hinaus sprach Minister Holthoff-Pförtner mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft, um sich über die Auswirkungen des Brexit auf Großbritannien sowie die Beziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU auszutauschen.

Nach Abschluss seiner Gespräche in London reiste der Minister weiter nach Manchester. Im Mittelpunkt des Gesprächs mit dem Bürgermeister Greater Manchester (etwa 2,8 Millionen Einwohner), Andy Burnham, stand die Zusammenarbeit zwischen der Region Greater Manchester und dem Regionalverband Ruhr, die im vergangenen Jahr unter anderem auf Initiative des Europaministers angestoßen worden war.

Beide Regionen haben sich in Bereichen wie Klimawandel und Grüne Infrastruktur, Digitalisierung und Cybersicherheit sowie Forschung und Entwicklung auf eine enge Zusammenarbeit verständigt. Mayor Burnham und Minister Holthoff-Pförtner zeigten sich erfreut, dass etwa ein halbes Jahr nach Unterzeichnung der Absichtserklärung die Partnerschaft zwischen beiden Seiten mit Leben gefüllt wird und sich viele Potenziale für den gemeinsamen Austausch erschließen lassen.

Minister Holthoff-Pförtner: „Greater Manchester und das Ruhrgebiet sind durch eine ganz ähnliche Geschichte miteinander verbunden. Beide Zukunftsregionen sind durch Bergbau und Industriearbeit geprägt gewesen. Jetzt stehen wir vor großen Herausforderungen, die wir gemeinsam noch besser bewältigen werden. Andy Burnham und ich sind uns einig, dass der Austausch darüber für beide Seiten ein großer Gewinn ist.“

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Landesregierung

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der nordrhein-westfälischen Landesregierung haben, Sie sich für bestimmte Themen interessieren oder Informationsmaterial suchen, dann sind Sie genau richtig bei Nordrhein-Westfalen direkt, dem ServiceCenter der Landesregierung!

Erreichbarkeit

Kontakt

VERANSTALTUNGEN

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Information