Aufbruch in eine neue Zeitrechnung – die Chancen der Krise ergreifen

Termine

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
Bild des Benutzers Anja Yilmaz
Gespeichert von Anja Yilmaz am 23. Februar 2021

Aufbruch in eine neue Zeitrechnung – die Chancen der Krise ergreifen

wann:
23. März 2021
wo:
Landesvertretung Nordrhein-Westfalen, Hiroshimastraße 12-16, 10785 Berlin
uhr:
15:30 Uhr
-
17.30 Uhr

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Zukunft des Westens“ findet am Dienstag, 23. März 2021, die Veranstaltung „Aufbruch in eine neue Zeitrechnung – die Chancen der Krise ergreifen“ statt. An der Online-Diskussion der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen in Berlin können Sie von 15.30 bis 17.30 Uhr über Zoom teilnehmen oder den Livestream auf youtube verfolgen.
 
Die gute Nachricht lautet: Die Corona-Krise wird irgendwann überwunden sein. Die schlechte: Es kommen sicher neue Krisen auf uns zu. Auslöser von großen Krisen können, wie jetzt, Krankheiten sein. Aber auch Naturkatastrophen, kriegerische Konflikte, (Cyber-) Kriminalität oder Terrorismus sind Auslöser globaler und schwerwiegender Probleme.
 
Die Veranstaltung wird sich mit den Herausforderungen der aktuellen Krise befassen und soll gleichfalls Wege aufzeigen, wie sich Deutschland und Europa für zukünftige Krisen widerstandsfähiger aufstellen können. Welche Themen sind besonders wichtig und welche Projekte für ein resilienteres Deutschland gehören auf die Agenda? Was sind die drängendsten Aufgaben bei Digitalisierung, Bildung und Wirtschaft? Wie ist die Digitalisierung zu beschleunigen, damit Prozesse der öffentlichen Verwaltung effizienter und bürgernaher erbracht werden können? Was muss an Schulen und Hochschulen geschehen, damit flächendeckend E-Learning-Plattformen, mehr digitaler Content und digitale Methoden zum Einsatz kommen?
 
Unsere Gesprächspartner sind:

Begrüßung
Dr. Mark Speich, Staatssekretär für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen, Bevollmächtigter des Landes beim Bund

Impulsvorträge
Professor Dr. Clemens Fuest, Präsident ifo Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V.
Professor Dr. Julia C. Arlinghaus, Leiterin Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF Magdeburg
Claudia Nemat, Mitglied des Vorstands, Deutsche Telekom AG
 
Moderation: Dr. Ursula Weidenfeld, Wirtschaftsjournalistin
 
Details zur Anmeldung folgen.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information