Corona-Soforthilfe für das Partnerland Ghana

Bild des Benutzers Robin Teller
Gespeichert von Robin Teller am 24. September 2020
24. September 2020

Nordrhein-Westfalen stockt humanitäre Corona-Soforthilfe für das Partnerland Ghana um 300.000 Euro auf

Nordrhein-Westfalen hat die humanitäre Corona-Soforthilfe für das afrikanische Partnerland Ghana verdreifacht. Zusätzlich zu den bereits im Juni bewilligten 150.000 Euro stellt die Landesregierung jetzt weitere 300.000 Euro bereit.

Der Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales teilt mit:

Nordrhein-Westfalen hat die humanitäre Corona-Soforthilfe für das afrikanische Partnerland Ghana verdreifacht. Zusätzlich zu den bereits im Juni bewilligten 150.000 Euro stellt die Landesregierung jetzt weitere 300.000 Euro bereit. Die Mittel werden für die dringend benötigte Hygiene-, Wasser-, Nahrungsmittel- und Gesundheitsversorgung eingesetzt.
 
Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner: „Nordrhein-Westfalen steht an der Seite von Ghana. Mit der Soforthilfe helfen wir, den Alltag unserer ghanaischen Partner und Freunde in dieser Notlage zu verbessern. Nach wie vor gilt: Internationale Solidarität und Zusammenhalt bekämpfen das Virus.“
 
Mit der zweiten Tranche der Soforthilfe werden 32 Projekte in Ghana unterstützt, die von Trägern aus Nordrhein-Westfalen durchgeführt werden. So organisiert zum Beispiel der Düsseldorfer Verein Behofa Help Africa die Versorgung von 300 Kindern aus drei Dörfern mit kostenlosem Schulessen, das durch die Pandemie weggefallen war. Mit der Soforthilfe können jetzt Lebensmittel, Seife und Waschstationen beschafft werden.

Die Afos Stiftung aus Köln unterstützt mit ihrem Projekt die lokale Produktion von Masken und Desinfektionsmitteln in Ghana.
 
Ein weiteres Beispiel ist der Freundeskreis Ghana aus St. Dionysius Nordwalde: Diese Initiative kümmert sich um die Wasserversorgung von zwei Schulen und einem Gemeindezentrum. Weitere Projekte unterstützen den Brunnenbau oder stellen sogenannte „Veronica buckets“, spezielle Eimer mit Wasserhähnen zum Händewaschen, zur Verfügung.
Nordrhein-Westfalen und Ghana verbindet seit 2007 eine Partnerschaft, die von engen Beziehungen in Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft getragen wird.
 
 
Eine Übersicht aller 32 Projekte sortiert nach Ort finden Sie hier:
 

Ort Projektträger Projektbeschreibung
Bocholt Hilf Ghana e.V. Schutzausrüstung für Krankenhäuser und Kinderheime im Großraum Accra
Bonn Partnerschaft Bonn-Cape Coast e.V. Fortbildungsmaßnahme zur Herstellung von Seife für benachteiligte Frauen; Förderung der Frauen, sich selbstständig zu machen.
Bonn Jakob-Christian-Adam-Stiftung Schutzausrüstung für drei Krankenhäuser; Aufklärungskampagne in drei abgelegenen Dörfern. Projekt erreicht 700 medizinische Mitarbeiter, die täglich 600 Patienten betreuen und 10.000 Dorfbewohner.
Brakel Go for Ghana e.V. Filteranlage für Brunnen, Saatgut für Partnerschule im Dorf Bosomabena; Hygienekits und Hygieneschulungen
Detmold Lippische Landeskirche Reis, Öl, Zucker sowie Schutzausrüstung und Veronica buckets für Kliniken/Gesundheitsstationen
Dorsten Ghanakreis St. Urbanus Dorsten Rhade Bau einer Toilettenanlage
Dortmund Informationszentrum
3. Welt e.V. (iz3w)
Versorgung für 20 Waisenhäuser in Ghana mit Masken, Desinfektionsmittel und Vorsorgeuntersuchungen, Bus für Transport von Krankenschwestern
Dülmen Eine-Welt Kreis (EWK) St. Mauritius Dülmen Soforthilfe für Partnerschule in Tamale, Wassertanks, Fortbildung
Düsseldorf Ghana Council NRW e.V. Sanitärprojekt Gemeinde Adukrom (öff. Toiletten, Hygiene-Schulungen für 20 Gemeindemitglieder als Multiplikatoren), Eastern Region
Düsseldorf Behofa Help Africa e.V. Seit März fällt wegen Corona das kostenlose Schulessen für Kinder in Ghana aus; der Verein versorgt 300 Kinder in 3 Dörfern mit  Lebensmitteln, Seife, Waschstationen
Essen Bezev e.V. (Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit) Versorgung von Menschen mit Behinderung (Lebensmittel, Schutzausrüstung, med. Ausrüstung) Volta und Central Region
Goch Ghanakreis Goch Hygiene-Ausrüstung für Krankenhaus, Gemeinde und Schule
Holzwickede GEKO e.V. Wasserbohrung, Tank, Reparatur einer öffentliche Toilette, Hygieneeinrichtung für Gesundheitsstation und Schule in Amamole bei Accra
Köln Friends for Ghana e.V. Köln (Kanzler d. Kath. Hochschule) Anschaffung von Hygieneartikeln
Köln Interkulturelles Zentrum Atlant e.V. Bau einer Toilettenanlage, Beschaffung von Hygieneartikeln
Köln Ghana Union Cologne e.V. Bau eines Brunnens
Köln Afos Stiftung Lokale Produktion von Masken, Desinfektionsmitteln
Königswinter ANDO Modular aid e.V. Hygieneprodukte und Medikamente für das Personal des Metropolitan Health Directorate Cape Coast
Kranenburg Freundeskreis humanitäre Hilfe in Ghana e.V. Unterstützung für eine Schule (Crystal Wilhelm Educational Complex) Hygiene-Artikel, Nahrungsmittel, Arztrechnungen und Financial Support, z.B. für Final Year Students
Mettingen AKIZ Arbeitskreis für interkulturelle Zusammenarbeit e.V. Brunnenbau für Permakulturgarten in Voltaregion; Ernährungssicherheit / Verkauf von Produkten für Frauen
Münster Cactus, Junges Theater, Münster Verteilung von Lebensmitteln, Masken und Desinfektionsmitteln an bedürftige Familien
Münster Eyerund Stiftung Hygiene-Artikel zugunsten von fünf Krankenhäusern, Schulen, kirchlichen Institutionen
Münster NYAANYO Ghana e.V. Wasserversorgung für die Gemeinde Sega, ca. 60 km östlich von Accra
Nordwalde Freundeskreis Ghana St. Dionysius Nordwalde Wasserversorgung für zwei Schulen und das Gemeindezentrum, Grundnahrungsmittel für Bedürftige, Hygienemittel
Nordwalde Kirchengemeinde St. Dionysius, Nordwalde Savannah Region, Brunnen für Tidrupe und Wambong (Trinkwasser für 2000 Menschen)
Oberhausen Amoafo Help Foundation e.V. Oberhausen Versorgung eines Dorfes mit Desinfektionsmitteln, Lebensmitteln und Wasser (Wasserbohrloch mit Pumpe)
Rheine Ghanakreis St. Peter und Paul der Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer Veronica buckets, Nasen- und Mundschutz, Desinfektionsmittel, Fieberthermometer, Flüssigseife, Desinfektionsmittel
Rheine Hope for Ghana e.V. Unterstützung der Bachabordo Catholic Clinic in der Diözese Yendi im Norden Ghanas: Hygiene für das Pflegepersonal und die Patienten, Nahrungsmittelhilfe für von der Pandemie besonders Betroffene sowie Gesundheitsversorgung
Saerbeck Gemeinde St.Georg Kooperation mit Kinderstation des Krankenhauses in Damongo und Partnergemeinde; Hygieneprodukte und Nahrung für Kinder
Selm Stadt Selm und Katholische Kirchengemeinde Bohrlöcher und Bohrpumpen
Voerde Partnerschaftskreis Salaga Brunnenbohrung, Wassertanks und Wasserleitungen für die Gemeinde Salaga in Nord-Ghana
Wettringen Ghanakreis St. Kizito/Münster Brunnenbau für zwei Gemeinden, Solarpanele, Wasserleitung

 
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Landesregierung

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der nordrhein-westfälischen Landesregierung haben, Sie sich für bestimmte Themen interessieren oder Informationsmaterial suchen, dann sind Sie genau richtig bei Nordrhein-Westfalen direkt, dem ServiceCenter der Landesregierung!

Erreichbarkeit

Kontakt

VERANSTALTUNGEN

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Information